Metropolregion Oberrhein – eine gemeinsame Entwicklungsstrategie

Zugegeben, der Begriff Metropolregion Oberrhein ist kaum vermittelbar. Handelt es sich dabei doch um einen Fachbegriff der Raumordnung. Dort versteht man unter Metroplregionen vor allem Ballungsräume, die nationale oder gar internationale Ballungsräume sind, weil sie verkehrstechnisch hervorragend erschlossen sind, in ihren Grenzen eine enge Vernetzung von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik vorhanden ist.


In solchen Räumen fallen wichtige wirtschaftliche und politische Entscheidungen, da dort Entscheidungskompetenz angesiedelt ist, sie sind stark in Forschung, Entwicklung und Innovation, bieten hervorragenden Zugang zu Wissen und verfügen über zahlreiche kulturelle und touristische Einrichtungen. Kurz gesagt es handelt sich um Räume, die zu nationalen oder internationalen Wachstumszentren zählen.

Kann der Oberrhein mit solchen Regionen mithalten? Als Gesamtraum kann er das von den vorhandenen Potenzialen sehr gut. Mit Straßburg als einem Sitz wichtiger europäischer Institutionen, einer Ballung exzellenter Hochschulen im Gesamtgebiet, mit einer hervorragenden, wenn auch weiter verbesserungswürdigen Verkehrsinfrastruktur erfüllt der Oberrhein wichtige Kriterien einer Metropolregion. Die Ergebnisse einer Analyse der wirtschaftlichen Performance, erstellt von BAK Basel Economics im Jahre 2006, zeigen, dass das Oberrheingebiet im Vergleich mit ausgewählten bereits anerkannten europäischen Metropolregionen bestehen kann und sich vor allem bezüglich der wirtschaftlichen Dynamik gut im Mittelfeld positioniert. Neben den global agierenden Großunternehmen sind es vor allem die vielen mittelständischen „hidden champions”, die diese Dynamik des Oberrheins prägen.

Mit diesen Voraussetzungen hieße es, eine Chance im Wettbewerb der Regionen zu verspielen, wenn das vorhandene Potenzial nicht durch eine gemeinsame trinationale Entwicklungsstrategie stärker als bisher im Interesse der Menschen in der Region genutzt würde. Genau das steht hinter diesem sperrigen Begriff der Metropolregion Oberrhein, es geht um eine gemeinsame trinationale Entwicklungsstrategie. Diese ist umso erfolgreicher, je enger dabei Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, dem gemeinsamen Ziel verpflichtet, zusammenarbeiten.

Dr. Norbert Euba, Juli 2008

 

1. Bürgerform zur Metropolregion am 16. Oktober 2010 in Straßburg